06251/8479-0 | Home | Kontakt | Impressum

Stellenausschreibung Sozialpädagogik in InteA

Stellenausschreibung Sozialpädagogik in InteA
-Integration und Abschluss und Anschluss -Landesprogramm Hessen für geflüchtete Menschen ab 16 Jahren


Stellenausschreibung zur Besetzung einer Stelle (befristet auf zunächst 1 Jahr) ab 01.09.2017. Träger: Förderverein der Heinrich Metzendorf Schule in Bensheim

Bewerbung per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Voraussetzungen: Abgeschlossenes Studium in Sozialpädagogik oder Sozialer Arbeit. Erwünscht: Sozialpädagogische Tätigkeit mit Flüchtlingen

Aufgabenprofil

Das Ziel der sozialpädagogischen Tätigkeit im Bereich der InteA-Klassen besteht darin die InteA-Schülerinnen und Schüler in die Berufs- und Arbeitswelt zu integrieren, damit auch eine gesellschaftliche Integration erfolgreich sein kann. Somit soll ein Grundstein für die positive Zukunftsperspektive der jungen Menschen gelegt werden.

Aufgabengebiete:

  • Angebot der Einzelgespräche für SuS mit individuellen Anliegen
  • Beratung zu Anschlussperspektiven
  • Unterstützung in der Klasse
  • Integration in der Klasse und in der Schule
  • Kooperation
  • Exkursionen und außerschulische Lernorte
  • Trauma-Bewältigung
  • Umgang mit Abbrüchen
  • Umgang mit der Geschlechterrolle

Ziele der sozialpädagogischen Arbeit:

Die InteA-Schulen bietet den InteA-Schüler einen Schutzraum, der es den Lehrern und Sozialpädagogen ermöglicht sie in kleinen Schritten an demokratisches Handeln heranzuführen. Der neue Lebensraum wird eröffnet und erfahrbar gemacht. Dazu tragen neben den Aktivitäten in der Klasse Exkursionen und erlebnispädagogische Angebote bei.
Ziel ist es eine Klassengemeinschaft zu entwickeln, die sich gegenseitige Unterstützung bietet und die Entwicklung von Kulturkompetenz fördert. Soziales Lernen und Selbstwirksamkeit wird gefördert und dem Gefühl der Vereinzelung durch eine Stärkung der Gemeinschaft entgegen gewirkt.
In den flankierenden Einzelgesprächen und Beratungen können individuelle Problemlagen aufgegriffen und in der Vernetzung mit professionellen Hilfsangeboten Lösungen gesucht werden. Primäres sozialpädagogisches Ziel ist die Begleitung und Unterstützung der Persönlichkeits-entwicklung.