06251/8479-0 | Home | Kontakt | Impressum

Berufsschule Ernährung

ABSCHLUSS:

Im Berufsfeld „Ernährung“ werden an unserer Schule folgende Ausbildungsberufe angeboten:

  • Bäcker/Bäckerin
  • Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Bäckerei
  • Fleischer/Fleischerin
  • Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Fleischerei

Inhalte/ Lernfelder:

Die Ausbildungszeit beträgt in allen Berufen 3 Jahre und erfolgt nach dem dualen System, d.h. Berufsschule und Ausbildungsbetrieb bilden aus und begleiten zur Abschlussprüfung. Eine Verkürzung der Ausbildung auf 2 oder 2,5 Jahre ist nach vorher abgeschlossener Berufsausbildung oder mit (Fach-) Hochschulreife möglich. Mit bestandener Gesellenprüfung kann ein höherwertiger Schulabschluss erworben werden, wenn im Berufsschulabschlusszeugnis die Gesamtnote mindestens 3,0 oder besser erreicht worden ist. Begleitend zur Ausbildung kann z.B. zum Erwerb des mittleren Bildungsabschlusses an einem Zusatzkurs im Fach Englisch teilgenommen werden.

Inhaltlich wird im berufstheoretischen Unterricht in allen genannten Berufen u.a. auf folgende Schwerpunkte eingegangen:

  • Rohstoffkunde
  • Ernährungslehre
  • Lebensmitteltechnologie
  • Marketing
  • Fachrechnen

Allgemein bildender Unterricht wird in den Fächern Deutsch, Religion, Politik und Wirtschaft und teilweise Sport erteilt.
Neben dem theoretischen Unterricht bietet unsere Schule auch noch fachpraktischen Unterricht an, um die in der Schule gelernten Inhalte besser zu veranschaulichen. Hierfür stehen eine modern ausgestattete Backstube zur Herstellung von Backwaren, eine komplett ausgestatte Wurstküche und ein modern eingerichteter Verkaufsraum mit diversen Vitrinen und einem Tresen für das Verkaufstraining zur Verfügung.

Fördermöglichkeiten:

Ein besonderes Förderangebot ist der Stütz- und Förderunterricht in allen Klassen des Fachbereichs Ernährung, der sich inhaltlich auf die Fächer Mathematik und Deutsch mit Leseförderung bezieht.
Weiterhin werden alle Klassen des Fachbereichs Ernährung sozialpädagogisch beraten und begleitet. So können mögliche Probleme aus dem privaten und/oder beruflichen Bereich schnell erkannt und gelöst werden.

Berufliches Profil:

Bäcker/Bäckerin

Bäcker/innen stellen Brot, Kleingebäck, Feinbackwaren, Torten und Desserts sowie Backwarensnacks her. Um diese unterschiedlichen Bäckereiprodukte herzustellen, wiegen und messen sie z.B. Mehl, Wasser, Salz und Hefe ab. Diese Zutaten mischen Bäcker/innen anschließend nach Rezept zusammen. Sie überwachen die Teigbildungs- und Gärungsvorgänge und beschicken die Öfen. Zuletzt glasieren oder garnieren sie die Waren, um diese zu verfeinern und noch appetitlicher aussehen zu lassen. Außerdem wirken sie bei der Warenpräsentation im Laden, beim Verkauf der Backwaren und der Kundenberatung mit.
Nähere Informationen unter: http://www.back-dir-deine-zukunft.de/

Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Bäckerei

Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Bäckerei beraten und informieren ihre Kunden über Inhaltsstoffe und Bestandteile der Bäckereierzeugnisse. Zudem präsentieren und verpacken sie Backwaren, dekorieren Auslagen und sorgen für Ordnung und Sauberkeit im Verkaufsraum. Darüber hinaus schneiden sie Brote und Kuchen auf, belegen und garnieren Brötchen und bereiten kleinere Imbisse zu.
Nähere Informationen unter: http://www.back-dir-deine-zukunft.de/

Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Fleischerei

Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Fleischerei beraten die Kunden beim Kauf von Fleisch und Wurst mit sachkundigen Informationen zu Qualität, Zubereitung etc. Weitere Arbeitsbereiche umfassen die Herstellung von Salaten und Fleischgerichten sowie Aufgaben im Party- / Platten-Service.
Nähere Informationen unter: http://www.fleischerberufe.de/berufe/fleischerei-fachverkaeuferin/start/

Fleischer/Fleischerin

Schwere körperliche Tätigkeiten beherrschen heute längst nicht mehr nur den Arbeitsalltag eines Fleischers oder einer Fleischerin. Im Vordergrund stehen vielmehr die Verarbeitung und Veredelung des Fleisches zu Fleisch- und Wurstspezialitäten oder küchenfertigen Produkten sowie Arbeiten im Partyservice.
Nähere Informationen unter: http://www.fleischerberufe.de/berufe/fleischer/start/

Aufnahmebedingungen:

Das Ausbildungsverhältnis beginnt mit dem Abschluss eines Ausbildungsvertrages zwischen dem Auszubildenden und dem Ausbildungsbetrieb.
Für alle oben genannten Ausbildungsberufe ist rechtlich keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben, ein Hauptschulabschluss wäre jedoch wünschenswert.

Was sollte man noch mitbringen?

  • Sinn für Sauberkeit und Hygiene.
  • Einsatzbereitschaft und Ausdauer.
  • Bereitschaft zur Teamarbeit.
  • Bereitschaft, auch teilweise an Wochenenden zu arbeiten.

Mögliche Arbeitsbereiche:

Berufe im Ernährungsbereich bieten hervorragende Karrierechancen. Stationen des Aufstiegs könnten sein:

  • Verkaufsleiter/in
  • Betriebswirt/in
  • Fleischermeister/in bzw. Bäckermeister/in
  • Techniker/in
  • Lebensmitteltechnologe/login

Fachbereichsleiter/Fachleiter

Herr Andreas Potocnik
Telefon: 06251 8479-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!