06251/8479-0 | Home | Kontakt | Impressum

Berufliches Gymnasium

Das Berufliche Gymnasium ist wie die gymnasiale Oberstufe ein studienqualifizierender Bildungsgang. Das Ziel ist die Allgemeine Hochschulreife (Abitur), die – unabhängig von der gewählten Fachrichtung des Beruflichen Gymnasiums – zum Studium in allen Fakultäten an allen Hochschulen berechtigt. Neben der Allgemeinbildung werden in der gewählten Fachrichtung berufliche Bildungsinhalte vermittelt.

Im Bereich des Beruflichen Gymnasiums wird in Kooperation mit der Karl Kübel Schule in Bensheim in den Fachrichtungen Mechatronik und Umwelt unterrichtet.

Voraussetzungen

In das Berufliche Gymnasium können Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Abschluss aufgenommen werden, die von ihrer Schule als geeignet eingestuft werden.

Der mittlere Abschluss kann u.a. durch ein Abschlusszeugnis einer Realschule, einer Zweijährigen Berufsfachschule oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis einer Gesamtschule nachgewiesen werden.

Hierbei gelten folgende Notenvoraussetzungen:
In den Fächern Deutsch, Mathematik der ersten Fremdsprache und einer Naturwissenschaft ist eine Durchschnittsnote von besser als befriedigend (mindestens 2,75) nachzuweisen. Die übrigen Fächer müssen gleichfalls mit einer Durchschnittsnote von besser als befriedigend (3,0) bewertet sein.

Ebenfalls kann aufgenommen werden, wer in die gymnasiale Oberstufe versetzt wird oder wurde.


Koordinator

Herr Michael Opper
Telefon: 06251-8479-742
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!